Schaummittelzumischung mit Schaummittelpumpe und Wirkdruckzumischer

Funktionsprinzip

Für die Zumischung mit Wirkdruckzumischer benötigt man eine meist elektrisch angetriebene Schaummittelpumpe, welche das Schaummittel dem Zumischer mit einem erhöhten Druck zuführt. Ähnlich dem Blasentankzumischer wird auch hier hinter einer Blende ein Druckgefälle aufgebaut. Der Wasserdruck vor der Blende reguliert den Druck des Schaummittels (ps = pw + 1 [bar]) und hält somit das Druckverhältnis Schaummittel / Löschwasser konstant. Damit wird die mengenproportionale Zumischrate bei variierenden Durchflussraten gewährleistet.

Vorteile
  • Niedriger Druckbedarf
  • Genaue Zumischung unabhängig von Druck und Durchfluss
  • Nachfüllen des Schaummittelvorrates während des Betriebes möglich
  • Schaummitteltanks drucklos (Ausführung aus Kunststoff möglich)
  • Anzahl und Grösse der Schaummitteltanks können den Platzverhältnissen angepasst werden
  • Großes Einsatzspektrum (Volumenstrom bis 30'000 l /min)
  • Alle Schaummittelsorten verwendbar
Nachteile
  • Externe Energieversorgung für die Schaummittelpumpe notwendig